Zdeněk Sýkora / Farbe und Raum
Olomouc, 13. 5. - 12. 9. 2010

Die Schau im Museum für moderne Kunst Olomouc ist die zweite Fortsetzung eines umfangreichen Ausstellungsprojekts zum neunzigsten Geburtstag des Künstlers. Nach der großen Prager Retrospektive zeigt sie zur Abwechslung einen etwas engeren Ausschnitt von Sýkoras Werk. Dies tut sie mithilfe zweier Grundbegriffe der bildenden Kunst – Farbe und Raum. Ihre Beziehung zueinander ist ein traditionelles Problem, das die Künstler in allen Epochen der Kunstgeschichte beschäftigte. Jede Zeit entwickelte ihr eigenes Verständnis vom Raum und seiner Interpretation mit künstlerischen Mitteln. Zdeněk Sýkora betrachtete die Beziehung zwischen Farbe und Raum bereits Ende der fünfziger Jahre als Grundthema seiner Arbeit und entwickelte und untersuchte sie zielgerichtet in seinem Zyklus „Gärten“ und später dann in seinen Strukturen und Linien. Obwohl sich seine bildnerischen Systeme und Arbeitsmethoden in den einzelnen Perioden in vielem unterscheiden, bleibt Sýkoras Interesse über fünfzig Jahre hinweg im Grunde dasselbe und seine neuen Lösungen traditioneller künstlerischer Probleme sind sehr originell und unverwechselbar – sowohl in der Malerei als auch in einer Reihe von Objekten, die bisher noch nie in dem Umfang zu sehen waren, in dem sie in dieser Ausstellung gezeigt werden.

Zdeněk Sýkora / Farbe und Raum

Muzeum moderního umění, Olomouc
13. 5 - 12. 9. 2010
 Konzept (Ausstellung und Katalog): Pavel Kappel